10 Cohabitation Tipps, um glücklich zusammen zu leben

Zusammenleben kann aufregend sein, aber es bringt auch seinen Teil der Fallstricke mit sich. Verwenden Sie diese 10 Tipps, und Sie werden sehen, dass das Leben so viel besser sein kann!

Zusammenleben ist ein Trend, der unter modernen Paaren immer beliebter wird, aber das bedeutet nicht, dass es kein großer Schritt in einer Beziehung ist.

Es wird oft gesagt, dass Zusammenleben das Vorspiel zur Ehe ist, und das macht es zu einer ernsthaften Verpflichtung.

Planen Sie, zusammen zu leben?

Egal, ob Sie sich mit Ihrer Lebensgefährtin zusammenschließen, um das Wasser vor der Hochzeit zu testen, oder um sich einfach Geld zu sparen, während Sie sich besser kennenlernen, können Sie beide näher zusammenbringen und Ihnen viel beibringen von euch wollen voneinander.

Sie müssen sich jedoch daran erinnern, dass selbst wenn Sie Hals über Kopf in Ihren Partner verliebt sind, ein friedliches Zusammenleben nicht immer leicht zu erreichen ist.

Am Ende des Tages sprechen wir über zwei Personen mit ihren eigenen Vorlieben und Abneigungen, die zusammenkommen, um als Paar zu leben.

Es kann leicht sein, es zu fälschen und so zu tun, als ob du perfekt bist, und nichts, was dein Partner dir jemals ärgert.

Aber mit der Zeit wird der Dreck, den du unter die Couch schubst, irgendwann den Ausweg finden, wenn ihr beide euch nicht dazu entschließt, ehrlich und entgegenkommend zu sein. [Lesen Sie: 14 wichtige Tipps, um das Zusammenleben vor der Hochzeit für Sie zu gestalten]

10 einfache Lebensgemeinschafts-Tipps für ein glückliches Zusammenleben

Um unnötige Konflikte im Zusammenleben zu vermeiden und ein glückliches Zuhause zu schaffen, ist es wichtig, offen für Veränderungen und Kompromisse zu sein.

Aber so schwer es auch scheinen mag, es braucht wirklich nicht viel, um die Beziehung stark zu halten. Hier sind 10 einfache Tipps für ein glückliches Zusammenleben, das Ihnen beiden helfen kann, sich gegenseitig zu verstehen, Stärken, Schwächen und alles, und bringen Sie beide näher.

# 1 Bekommen Sie die gleiche Seite. Es ist der Schlüssel, dass Sie und Ihr Partner auf derselben Seite sind, bevor Sie sich entscheiden, zusammen zu leben. Sind Sie völlig miteinander verbunden? Wollen Sie beide vorwärts gehen? Sehen Sie beide gemeinsam eine Zukunft voraus? Werden Sie zusammen leben, um eine Ehe zu planen oder einfach nur Geld zu sparen? [Lesen: Was ist das richtige Alter für Sie zu heiraten?]

Dies sind wichtige Fragen, die Sie von Anfang an mit Ihrem Partner besprechen sollten, um sicherzugehen, dass Sie beide die gleichen Dinge in Ihrer Beziehung haben wollen und ein erfolgreiches Zusammenleben führen können.

Wenn Sie diesen ersten Schritt machen, bevor Sie zusammen einziehen, werden Sie Verwirrung vermeiden und letztendlich eine unordentliche Trennung auf Grund unterschiedlicher Erwartungen voneinander.

# 2 Grundregeln festlegen. Es mag nicht romantisch erscheinen, aber es wird Ihnen helfen, Ihren Partner als Mitbewohner beim Einzug zu sehen. Vor oder während des Einzugs ist es an der Zeit, bestimmte Grundregeln festzulegen, wie dies bei einem Mitbewohner der Fall wäre.

Wenn dich etwas wirklich nervt, zum Beispiel wenn du Spuren auf dem Teppich hinterlässt oder im Haus rauchst, ist es wichtig, dass dein Lebensgefährte dies sofort erfährt. Es ist auch wichtig, dass Sie Ihren Freund oder Ihre Freundin ermutigen, eigene Richtlinien zu geben, damit sie sich nicht kontrolliert fühlen.

Nachdem diese Regeln festgelegt wurden, können sich Ihr Partner und Sie besser darauf konzentrieren, die Gesellschaft des anderen zu genießen, anstatt sich darum zu sorgen, dass Sie sich gegenseitig wegen kleiner Missgeschicke verärgern. [Lesen: 15 Dinge, die Sie vor und nach Ihrem Einzug mit Ihrem Partner wissen sollten]

# 3 Teilen Sie die Aufgaben. Sobald Sie die Grundregeln festgelegt haben, ist es Zeit, Hausarbeiten zu besprechen. Wenn Sie die Arbeit gleichmäßig verteilen, kann das für Sie beide eine Menge Stress bedeuten und den Groll über eine Person beseitigen, die ständig nach der anderen reinigt.

Sprechen Sie über die Art von Hausarbeiten, die Sie beide bevorzugen, so dass keiner von Ihnen daran festhält, das Geschirr abzuwaschen, wenn Sie lieber Wäsche waschen möchten. Mit Aufgaben effizient aus dem Weg, wird die Beziehung für mehr Spaß und weniger Verwirrung geöffnet werden. [Lies: 12 Zeichen, dass du egoistisch in der Beziehung bist]

# 4 Renovieren. Die Gestaltung Ihres Lebensraums ist nicht nur eine Erfahrung für Sie, sondern auch eine Gelegenheit zu beurteilen, wie gut Sie als Team arbeiten. Selbst wenn Sie und Ihr Lebensgefährte unterschiedliche Geschmäcker haben, gibt es kleine Wege, Ihre Ideen zu verschmelzen, ohne sich gegenseitig auf die Füße zu treten.

Kaufen Sie ein Kunstwerk zusammen oder dekorieren Sie Ihren Lieblingssessel neu. Was auch immer Sie zustimmen, Haushalt Dekor kann eine gute Möglichkeit sein, Ihre individuellen Persönlichkeiten sowie Ihre Identität als Partner zu zeigen.

Ob es darum geht, Lackfarben zu bestimmen oder Möbel neu zu arrangieren, bemühen Sie sich, gemeinsam einen Raum zu schaffen, auf den Sie beide stolz sein können.

# 5 Besprechen Sie die Finanzen. Ein intensives Gespräch über Finanzen wird nicht der heißeste Teil des Zusammenlebens sein, aber es wird auf jeden Fall entscheidend für ein glückliches Zusammenleben sein. Schließlich bleibt Geld eines der schwierigsten Themen für Paare, ohne zu kämpfen.

Nach dem Einzug sollten Sie und Ihr Partner entscheiden, wie die Ausgaben aufgeteilt werden, ob Sie ein gemeinsames Konto teilen oder nicht und ob Sie gemeinsam eine Versicherung abschließen. Und denken Sie daran, dieses Gespräch sollte fortgesetzt werden, weil Finanzen keine Konstante sind und sich ständig ändern können.

Checken Sie regelmäßig mit Ihrem Lebensgefährten ein, um sicherzustellen, dass Sie beide die aktuelle finanzielle Situation des anderen kennen und immer noch mit den ursprünglichen finanziellen Vereinbarungen zufrieden sind.[Gelesen: 12 subtile Zeichen, die du von deinem Geliebten diskret manipuliert wirst]

# 6 Zeit verbringen auseinander. Nun, da ihr beide viel mehr Zeit zusammen verbringen werdet, wird es wichtig sein, dass ihr auch Zeit weg von eurem Geliebten verbringt. Es mag verlockend sein, Ihre Familie und Freunde zu vernachlässigen, sobald Sie Ihren Partner ganz für sich allein haben, aber es ist nie von Vorteil, sich von Ihren Liebsten außerhalb Ihrer romantischen Beziehung zu isolieren. [Lesen: Wie man Raum gibt und sich in der Liebe nähert]

Wenn Sie aus irgendeinem Grund Ihren Lebensgefährten verlieren, benötigen Sie immer noch ein Unterstützungssystem, und das müssen Sie akzeptieren, auch wenn Sie es nicht bestätigen wollen. Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Familie und Freunde, pflegen Sie diese Beziehungen und ermutigen Sie Ihren Partner, dasselbe zu tun.

Zeit auseinander zu legen bedeutet auch, Zeit alleine zu verbringen. Und wenn du dir etwas Zeit alleine erlaubst, wird nicht nur ein gesundes Raumgefühl zwischen euch beiden entstehen, es wird euch beiden auch helfen, als Individuen zu wachsen. [Lies: 10 Zeichen, du erstickst den, den du liebst, mit zu viel Liebe!]

# 7 Respektiere die Unterschiede der anderen. Sobald Sie sich für einige Zeit mit Ihrem Mann oder Ihrer Frau einen Lebensraum geteilt haben, werden Sie höchstwahrscheinlich feststellen, dass Ihr Partner Interessen hat, die Ihnen vorher unbekannt waren.

Vielleicht genießen sie es, spät in der Nacht zu naschen oder jeden Nachmittag eine bestimmte Fernsehshow zu sehen. Sie können diese Interessen schätzen oder nicht, aber Sie sollten sie auf jede Weise respektieren. Es ist ein wichtiger Teil Ihrer Lebensgefährtin, sich selbst zu sein, um eine gesunde Beziehung und ein glückliches Zuhause zu erhalten. [Gelesen: 25 must-follw Beziehungsregeln für erfolgreiche Liebe]

# 8 Ziele zusammen erstellen. Wenn Sie erfolgreich zusammen dekorieren konnten, können Sie gemeinsam Ziele erreichen, unabhängig davon, ob sie kurz- oder langfristig sind.

Konzentrieren Sie sich als Team auf ein langfristiges Ziel und entwickeln Sie ein partnerschaftliches Verhältnis zwischen Ihnen und Ihnen, indem Sie auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten, von dem Sie beide profitieren. Dies könnte die Umgestaltung des Hauses, sparen für einen Urlaub oder sogar eine Hochzeit planen. [Lesen: 20 Zeichen, um zu wissen, ob Sie bereit für die Ehe sind]

# 9 Kommunizieren! Ihr Partner und Sie müssen nicht die ganze Zeit reden, nur weil Sie ein Dach teilen. In der Tat wäre es nicht gesund, wenn du es tätest! Aber es sollte immer noch eine klare Kommunikation zwischen Ihnen beiden bezüglich Ihrer Beziehung geben.

Wenn es ein Problem gibt, schalte es nicht aus. Wenn Sie zulassen, dass ein Problem in einen kalten Krieg ausartet und eskaliert, werden Sie die Beziehung nur sabotieren. Sie wollen nicht zu dem Punkt kommen, an dem Sie und Ihr Partner anfangen, in getrennten Räumen zu schlafen, weil keiner von Ihnen bereit ist, ein Problem zu konfrontieren. [Gelesen: 12 Geheimnisse, um eine langfristige Beziehung zu haben]

# 10 Halten Sie den Funken am Leben

Nach Monaten oder Jahren des Zusammenlebens ist es üblich, dass Beziehungen abgestanden oder uninteressant erscheinen. Und ein Alltag kann die Leidenschaft wirklich entmutigen. Sie müssen sich jedoch daran erinnern, dass dies in den meisten Fällen nicht bedeutet, dass die Liebe nicht mehr existiert.

Selbst wenn Sie sich mit Ihrem Liebhaber völlig wohl fühlen, lernen Sie ihn besser kennen. Nehmen Sie sich jede Woche Zeit für Date Night, auch wenn das bedeutet einfach einen schnellen Happen zu essen zusammen zu nehmen. Fahre fort, neue Dinge zusammen auszuprobieren, zu erkunden und zusammen zu wachsen. [Lesen: 15 häufigsten Gründe, warum Paare miteinander gelangweilt werden]

Und am wichtigsten ist, dass Sie sich immer bemühen, Ihrem Partner zu zeigen, dass Sie seine Präsenz in Ihrem Leben schätzen.

Schließlich erfordern gesunde Beziehungen im Allgemeinen Akzeptanz und Kompromisse, aber das gilt umso mehr für das Zusammenleben.

[Lesen: Die 23 Arten von Beziehungen, die dein Liebesleben definieren]

Behalten Sie diese 10 Zusammenlebenstipps im Hinterkopf und Sie werden sehen, dass es möglich ist, zusammen zu leben und glücklich zusammen zu bleiben, auch wenn das Einleben mit seinem eigenen Anteil an Verwirrungen und neuen Erfahrungen einhergeht!

Geben Sie Uns Ihre Meinung